Ranglistenordnung

Ranglistenspiele (Stand September 2010)

Es existiert für jede Altersklasse in der der TC Optimus eine Punktspielmannschaft stellt, eine Rangliste. Ab nächstem Jahr (2011) werden die Punktspielmannschaften nach dieser Vereinsrangliste aufgestellt.

Alle Spieler werden nur in die jeweiligen Altersklassen eingetragen in denen sie Punktspiele bestreiten. Wenn ein Spieler in einer anderen Altersklasse an den Ranglistenspielen teilnehmen möchte,oder Fragen hat, wendet sich bitte an die Ranglistenbeauftragten Marian Groß (Kinder & Jugend), Hendrik Langrock (Damen, Herren & Damen, Herren 30) und Sandor Apro (Herren 40, Damen 40 und älter).

1.         Allgemeines

1.1.      Die Rangliste wird für die Bildung von Mannschaften und das Setzen in Turnieren / Clubmeisterschaften herangezogen. Dabei resultiert aus dem Ranglistenplatz die Mannschaftsaufstellung des nächsten Jahres.
1.2.      Die Rangliste wird in der Form des „Tannenbaumsystems“ ausgespielt. Die Regeln werden nachfolgend erläutert
1.3.      Jede/r in der Rangliste geführte Spieler/in ist verpflichtet, sich an den Forderungsspielen zu beteiligen.
1.4.      Jeder Spieler / jede Spielerin kann in jeder Rangliste entsprechend seines / ihres Alters geführt werden. Mit Ausnahme der Jugendrangliste können Spieler/innen einer höheren Altersklasse auf Wunsch auch in einer niedrigeren Altersklasse spielen.
1.5.      Jedes noch nicht in einer Rangliste geführte TC Optimus Mitglied kann zur Ersteinforderung unabhängig vom Tannenbaumsystem jeden Spieler fordern und bei Gewinn des Spieles diesen Platz einnehmen. Bei verlorenem Spiel muss in der Rangliste ganz unten begonnen werden.
1.6.      Bei wiederholtem Verstoß gegen diese Ranglistenordnung, bei unbegründeter Nichtannahme der Forderung sowie bei wiederholtem oder unentschuldigtem Nichtantritt kann der Spieler aus der Rangliste entfernt werden.
1.7.      Die aktuelle Rangliste wird auf der Anlage des TC Optimus (Tafel) veröffentlicht und regelmäßig (mind. alle 2 Wochen) aktualisiert.

2.         Forderungsregeln

2.1.      Jede/r Ranglistenspieler/in kann, im Rahmen des Tannenbaumsystems, eine andere / einen anderen Ranglistenspieler/in in der gleichen Reihe nach links und in der darüber liegenden Reihe nach rechts fordern. Der/die Dritte darf zusätzlich den/die Erste/n fordern.

3.         Durchführung und Wertung eines Forderungsspiels

3.1.       Ein Ranglistenspiel wird durch den Gewinn von 2 Sätzen mit Tie-Break bei 6:6 entschieden.
3.2.      Ist ein Spieler / eine Spielerin bis 20 Minuten nach der vereinbarten Zeit nicht spielbereit, so gilt das Spiel als verloren.
3.3.      Gewinnt der Forderer / die Fordererin, nimmt er/sie die Ranglistenposition des/der Geforderten ein. Der/die Geforderte sowie die dahinter platzierten Spieler/innen rücken einen Platz nach hinten.
3.4.       Das Ergebnis eines Forderungsspiels muss vom Sieger in die Forderungsliste eingetragen werden.
3.5.      Unterbrochene Ranglistenspiele (Dunkelheit, Regen) müssen schnellstmöglich an einem neuen Termin zu Ende gespielt werden.
3.6.      Bricht ein/e Spieler/in das Spiel ab (z.B. aufgrund von Verletzung), wird das Spiel für ihn/sie als verloren gewertet.
3.7.      Nach einem Forderungsspiel dürfen dieselben beiden Spieler/innen – unabhängig davon, wer das Spiel gewonnen hat – frühestens 4 Wochen später erneut eine Forderung gegeneinander ausspielen, sofern die Konstellation der Ranglistenposition (siehe 2.1.) dann noch passt.
3.8.      Alle Jugendlichen unter 18 Jahren sind, um in der Rangliste zu erscheinen, dazu verpflichtet, mind. 3 Ranglistenspiele im Jahr zu spielen.
3.9.      Alle Erwachsenen Punktspieler sind dazu verpflichtet, mind. 2 Ranglistenspiele im Jahr zu spielen. Das heißt, jeder muss 2-mal einen/e vor ihm/ihr plazierten Spieler/in fordern!